Rettungsgeräte werfen 2019

"Gleitschirmflieger üben für den Notfall"


Große Beteiligung beim Werfen und Packen der Rettungsfallschirme in der Kirbachtalhalle Für jeden Drachen- oder Gleitschirmpiloten ist es Pflicht einen Rettungsfallschirm mitzuführen. Dieser Schirm muß mindestens einmal im Jahr überprüft und neu gepackt werden, damit die Bahnen nicht verkleben und der Rettungsschirm sich so schnell wie möglich entfalten kann. Der Schirm gilt als letzte Rettungsmöglichkeit, wenn der Pilot die Kontrolle über sein Fluggerät verloren hat. Es bleiben nur wenige Sekunden Zeit, um das Richtige zu tun, daher ist die regelmäßige Übung unverzichtbar.

 

Weiterlesen

Nikolausfliegen 2018

Nikolaus am Gleitschirm

Der Nikolaus schwebte vom Teufelsberg aus beim Hohenhaslach am Gleitschirm ins Tal und erfreute Kinder. Leichter Schnee lag über der Landschaft und die Sicht war nicht optimal. Doch die 1. Hohenhaslacher Flieger wollten ihr Nikolausfliegen nicht ausfallen lassen. Zielgenau erreichte der rote Mann mit Bart die Wiese. Dort loderte ein Lagerfeuer und es wurden Würste gegrillt. Der Nikolaus schlug sein großes Buch auf und beschenkte die Kinder. 

 

 

  • IMG-20181217-WA0007
  • IMG_20181216_141934
  • IMG_20190207_104736
  • Nikolaus_2018

Simple Image Gallery Extended

Unser neues Seilrückholfahrzeug

 

Teufelsbergblitz

Teufelsbergblitz


In feierlicher Runde wurde am Sonntag, den 29.10. unser neues Seilrückholfahrzeug vorgestellt und mit Sekt begossen. Es ist ein Suzuki Jimny, der eine sichtliche Verbesserung gegenüber des altersschwachen Quads darstellt. Ein Riesenvorteil ist, dass mit dem neuen Fahrzeugz auch die Winde zum Schleppgelände gezogen werden kann.

Weiterlesen

Herbsausflug 24.09.17 – 30.09.17

Zugspitze
Grubighütte
Herbstausflug Leermoos


Die Tage werden kürzer. Das Wetter schmuddeliger. Die Flugsaison neigt sich dem Ende zu.
Höchste Zeit die Sachen zu packen. Zum Jahresausklang noch einmal in die Berge fahren und die Herbst- Thermik genießen.

Bei der Vorbesprechung wird schnell klar. Die Gruppe wird dieses mal eher übersichtlich. Diverse Absagen von ehemals zuverlässigen Teilnehmern waren ein Thema. Angefangen bei Verhinderung wegen ernsthafter Verletzungen durch gefährliche Risikosportarten wie Fahrradfahren (liebe Grüße an Reiner;) über katastrophale Urlaubs- Fehlplanungen (Ohne Kommentar;) Oder vielleicht auch das Vertrauen in pessimistische Wettervorhersagen waren einige Ursachen.

Weiterlesen

  • 1
  • 2